Home / Kinderwiege

Kinderwiege

KinderwiegeDie Mutter wiegt ihr Kind in ihren Armen sanft in den Schlaf. Seit Jahrhunderten ist dieses Bild in den Köpfen der Menschheit verankert. Ausgehend von dieser Idee wurde die Kinderwiege entwickelt, welche sich in letzter Zeit wieder zunehmender Beliebtheit erfreuen, da sie Ihrem Kind ein Gefühl von Geborgenheit und einen natürlichen Schlaf ermöglichen.

Weitere Gründe warum Kinderwiegen eine für Ihr Kind angenehme Alternative zu den klassischen Stubenwagen und Gitterbettchen sind und worauf Sie beim Kauf besonders achten sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Jetzt zu den Babybett Bestseller gelangen!

Welche Vorteile hat eine Kinderwiege?

Betrachtet man die Zeit, die das Kind im Bauch seiner Mutter verbringt, sind Neugeborene ein enges Raumgefühl nicht nur gewohnt, sondern fühlen sich unter diesen Bedingungen besonders geborgen.  Dieses Gefühl von Geborgenheit im Mutterleib kann mithilfe einer Kinderwiege nach simuliert werden, weshalb diese den, oftmals zu großen, normalen Kinderbetten vorzuziehen ist. Sollte die Kinderwiege für Ihr Kind anfangs noch zu groß sein, können Sie beispielsweise ein Stillkissen in den Fußbereich der Kinderwiege legen um Ihrem Kind ein Gefühl wie im Mutterleib zu geben. Dieses Stillkissen sollten Sie jedoch an der Kinderwiege fest befestigen, damit Ihr Kind durch Strampeln das Kissen nicht verschieben kann.

Ihr Kind fühlt sich in der Kinderwiege geborgen und wird angenehm in den Schlaf gewiegt, auch wenn Mama und Papa mal keine Zeit haben. Ihnen als Eltern bietet sich somit Zeit zur notwendigen Entspannung. Die Kinderwiege kann sowohl von außen geschaukelt, als auch durch die Eigenbewegung des Kindes bewegt werden. Die Bewegungen der Kinderwiege haben eine beruhigende Wirkung auf Ihr Kind. Da fallen Babyaugen ganz schnell zu! Rhythmische Bewegungen fördern außerdem den Gleichgewichtssinn des Kindes.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die meisten Kinderwiegen Räder haben und deshalb mobil sind und flexibel aufgestellt werden können. So kann die Kinderwiege nachts in das Schlafzimmer der Eltern geschoben werden, was sehr zu empfehlen ist, da dann das Kind seinen Atemrhythmus dem der Eltern anpasst. Tagsüber kann die Kinderwiege dann auch in einen anderen Raum geschoben werden, beispielsweise in das Wohnzimmer, um die Nähe zu Ihrem Kind auch tagsüber beizubehalten. Zudem erspart sich die Mutter zusätzliche Laufwege, wenn sie ihr Kind nach dem Stillen in die Kinderwiege legen möchte. Sie sollten hierbei darauf achten, dass die Kinderwiege immer einen festen Stand hat und auf einer geraden Fläche abgestellt ist.

Gerade im Kindesalter, der Zeit in der Ihr Kind sich am schnellsten sowohl geistig als auch körperlich entwickelt, ist es äußerst wichtig, auf eine gute Matratze und einen speziellen Lattenrost zu achten. Somit kann eine optimale körperliche Entwicklung Ihres Kindes maßgeblich unterstützt werden, besonders wenn man bedenkt, wie viel Zeit kleine Kinder im Schlaf beziehungsweise in der Kinderwiege verbringen. Durch die richtige Ausstattung der Kinderwiege wird die empfindliche Wirbelsäule des Kindes gestützt und die Atmung zudem nicht eingeschränkt. Es empfiehlt sich die Matratze und den Lattenrost zusammen zu kaufen, damit beides aufeinander abgestimmt ist.

Zu guter Letzt ist eine Kinderwiege auch optisch eine Bereicherung für Ihren Wohnraum, da Sie ein wahrer Hingucker ist und einen märchenhaften, etwas verträumten Charakter hat.

Zu beachten ist, dass die meisten Kinder nach sechs bis acht Monaten zu groß für eine Kinderwiege und der Matratze entwachsen sind.

Hier noch einmal die Vorteile einer Kinderwiege kurz und übersichtlich aufgelistet:

  • Ihr Kind fühlt sich in einer Kinderwiege geborgen wie im Mutterleib und schläft deshalb besonders ruhig.
  • Das Schaukeln der Kinderwiege hat eine beruhigende Wirkung auf Ihr Kind.
  • Der Gleichgewichtssinn des Kindes wird gefördert.
  • Kinderwiegen haben Räder und sind mobil, das erspart Ihnen Laufwege und ermöglicht es Ihnen immer ganz nah bei Ihrem Kind zu sein.
  • Eine Kinderwiege unterstützt die empfindliche Wirbelsäule Ihres Kindes.
  • Stürze sind nicht möglich, Ihr Kind ist in der Kinderwiege vollkommen sicher.
  • Kinderwiegen sind schmal und benötigen verhältnismäßig wenig Platz.

Welche Sicherheitsaspekte gibt es bei einer Kinderwiege zu beachten?

Aus Sicherheitsaspekten sollte eine Kinderwiege, wenn Sie über Gitter verfügt einen maximalen Abstand von 6,5 cm und minimalen Abstand von 4,5 cm zwischen den Gitterstäben aufweisen, da sonst die Gefahr besteht, dass Gliedmaßen durchrutschen oder im anderen Falle eingeklemmt werden. Überprüfen Sie dies, wenn relevant, in den Herstellerangaben der Kinderwiege.

Durch die seitliche Geschlossenheit einer Kinderwiege wird auch Stürzen vorgebeugt, da sich Kleinkinder sehr viel im Schlaf bewegen und ohne eine seitliche Begrenzung deshalb von einem flachen Bett herunterfallen können. Dieses Horrorszenario passiert Ihnen mit einer Kinderwiege garantiert nicht.

Für eine optimale Luftzirkulation ist es wichtig, dass Sie die Kinderwiege möglichst weit entfernt von einer Wand und nicht an einer Heizung aufstellen. Dadurch verhindern Sie, dass Ihr Kind in der Kinderwiege überhitzt und ermöglichen ein angenehmes Schlafklima für Ihr Kind.

Welche Varianten an Kinderwiegen gibt es?

Nun zu den verschiedenen Formen von Kinderwiegen, die auf dem Markt zu finden sind: Es wird unterschieden zwischen modernen Standwiegen und Hängewiegen.

Standwiegen stehen auf einem stabilen Fuß, der die Kinderwiege vor dem Umfallen schützt und haben in der Regel die bereits angesprochenen Räder, womit die Standwiege mobil ist.

Eine Hängewiege wird an der Decke befestigt und kann ähnlich einer Schaukel frei schwingen und sich im Gegensatz zur Standwiege auch um die eigene Achse drehen. Hängewiegen sind jedoch nicht mobil, da von allen 4 Ecken Gurte abgehen, die zusammenlaufen und mittig an der Decke befestigt werden. Es besteht deshalb keine Gefahr des Kippens. In manchen Ausführungen gibt es Hängewiegen mit einem fahrbaren Untergestell, sodass auch eine Nutzung als Standwiege möglich ist.

Welche Alternativen gibt es zu Kinderwiegen und welche Vor- und Nachteile haben diese?

Als Alternativen zu Kinderwiege bieten sich klassische Kinderbetten, Beistellbetten und Stubenwagen an.

Klassische Kinderbetten ähneln, abgesehen von den Gitterstäben am ehesten einem normalen Bett. Großer Vorteil solcher klassischer Kinderbetten ist die Zukunftsorientierung, da das Kind in etwa bis zu seinem vierten Lebensjahr in ihm schlafen kann. Solche Kinderbetten sind jedoch nicht mobil und auch sehr platzintensiv. Hier muss deshalb überlegt werden, ob besonders in den ersten Monaten, in denen die meisten Eltern ihr Kind im eigenen Schlafzimmer haben möchten, hierfür genügend Platz vorhanden ist.

Einige Beistellbetten können teilweise auch zu einem Kinderbett umfunktioniert werden, wenn sie mitwachsend und höhenverstellbar sind. Da klassische Kinderbetten wie bereits angesprochen sehr lange in Benutzung sind sollte hier besonders auf die Robustheit und die Qualität der Materialien geachtet werden, damit das Kind auch nach einigen Jahren noch gesund und sicher schlafen kann. Außerdem wird auch Ihr Kind sicherlich früher oder später seinen Spaß am Matratzenspringen entdecken.

Das Beistellbett stellt quasi eine Erweiterung des elterlichen Bettes dar, was bedeutet, dass Ihr Baby auf der selben Liegehöhe wie Sie schlafen kann und ein sehr enger Kontakt die ganze Nacht über möglich ist. Ihr Kind fühlt sich hier sehr geborgen und es kann durchgängig Blickkontakt gehalten werden. Als Eltern braucht man sich keine Sorgen machen, dass man mit seinen nächtlichen Bewegungen sein Kind berührt, da dieses geschützt in einem Bett-Nestchen liegt. Außerdem wird das Stillen stark vereinfacht, da die Mutter nicht extra aufstehen muss, sondern das Kind bequem aus dem Beistellbett holen kann. Dies macht die Nächte um einiges entspannter und gibt den Eltern die Möglichkeit länger zu schlafen.

Eltern sollten sich bei dieser Lösung bewusst sein, dass das Baby ihnen so rund um die Uhr nahe ist. Dies ist in der Regel auch so gewollt, jedoch sollten sich auch die besten Eltern einmal eine Verschnaufpause zugestehen und die Möglichkeit zur Privatsphäre haben. Nicht alle Beistellbetten sind auch höhenverstellbar und an das Bett der Eltern anpassbar, hierauf sollte deshalb vor dem Kauf geachtet werden.

Stubenwagen sind kleiner als Beistellbetten und mobil, sodass Sie Ihr Baby überall in Ihre Wohnung mitnehmen können. Oftmals haben Stubenwagen einen nostalgischen Stil und wirken sehr verträumt. Babys fällt es oftmals leichter bei vertrauter Geräuschkulisse zu schlafen, weshalb die Mobilität ein großer Pluspunkt ist. Viele Eltern nutzen auch tagsüber einen Stubenwagen und nachts schläft das Baby im Beistellbett. Die meisten Stubenwagen haben außerdem einen Himmel, was Ihr Kind leichter träumen lässt und auch die Möglichkeit zur Abschwächung der Geräuschkulisse bietet.

Letztendlich ist egal wofür Sie sich entscheiden, entscheidend ist, dass Ihre Entscheidung ihren Bedürfnissen und auch räumlichen Gegebenheiten entspricht. Kinderwägen sind hingegen kein alternatives Babybettchen, da die Luftzirkulation hier nicht optimal ist und diese deshalb für längeren Schlaf wie nachts nicht geeignet sind. Es sollte also in jedem Falle auf eine Form der vorgestellten Babybettchen zurückgegriffen werden.

Unsere Checkliste für Sie:

Da wir aus eigener Erfahrung wissen, dass die Zeit vor und auch noch lange nach der Geburt des Kindes sehr stressig sein kann haben wir Ihnen unten noch einmal übersichtlich die wichtigsten Vorteile und die zu beachtenden Aspekte aufgelistet. Diese Auflistung könne Sie auch ideal als Checkliste bei Ihrem Kauf verwenden.

Diese Aspekte sollten Sie unbedingt berücksichtigen:

  • Die Kinderwiege sollte Räder haben.
  • Abstand zwischen eventuellen Gitterstäben maximal 6,5 cm und minimal 4,5 cm.
  • Achten Sie auf eine hochwertige Matratze und einen guten Lattenrost.
  • Prüfen Sie vorher ob Sie den für eine Kinderwiege benötigten zusätzlichen Platz haben.

Mit den Informationen auf dieser Seite haben wir sichergestellt, dass auch für sensible und äußerst wichtige Themen wie Ihr eigenes Kind, der Kauf von Produkten über das Internet, der Beratung im örtlichen Fachgeschäft in nichts nachsteht

Nun wünschen wir Ihnen und vor allem Ihrem Kind erholsame und schlafreiche Nächte.

Jetzt zu den Babybett Bestseller gelangen!