Home / Stubenwagen Baby

Stubenwagen Baby

Stubenwagen BabyDie Entscheidung in welchem Bettchen sein Baby von Anfang an nächtigen soll mag gut überlegt sein. Schließlich verbringen Babys besonders in den ersten Wochen und Monaten einen Großteil ihrer Zeit mit Schlafen. Das Angebot für Babybetten ist mittlerweile überaus umfangreich und unüberschaubar. In diesem Artikel erfahren Sie alles was Sie über einen Stubenwagen Baby wissen müssen. Wir sagen Ihnen, welche Vor- und Nachteile ein Stubenwagen Baby bringt und worauf sie bei einem Kauf achten sollten. Außerdem erklären wir die wichtigsten Unterschiede zu anderen Babybetten, damit Sie bei Ihrer Kaufentscheidung den Überblick behalten.

Jetzt zu den Babybett Bestseller gelangen!

Vorteile eines Stubenwagen Baby

Stubenwagen sind relativ klein und mobil, sodass Sie Ihr Baby überall in Ihre Wohnung mitnehmen können. Oftmals haben Stubenwagen einen nostalgischen Stil und wirken sehr verträumt. Babys fällt es oftmals leichter bei vertrauter Geräuschkulisse zu schlafen, weshalb die Mobilität ein großer Pluspunkt ist. Viele Eltern nutzen auch nur tagsüber einen Stubenwagen und nachts schläft das Baby im Beistellbett.

Aufgrund seiner Mobilität ist ein Stubenwagen Baby außerdem nicht sonderlich platzintensiv oder handlich. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind in den ersten Monaten bei Ihnen im Elternschlafzimmer schläft, Sie aber nicht genügend Platz für ein klassisches Kinderbett haben, ist ein Stubenwagen Baby die optimale Alternative.

Es gibt verschiedenste Ausführungen eines Stubenwagen Baby, so gibt es geschlossene Varianten oder mit Gitterstäben. Außerdem können Sie im Falle eines Stubenwagen Baby aus unterschiedlichsten Designs und Baumustern auswählen. Sie haben also die volle Auswahl und können sich für einen Stubenwagen Baby, der Ihren persönlichen Bedürfnissen und Präferenzen entspricht und sich auch optisch in Ihre Wohnung einfügt. Ein Stubenwagen Baby ist oftmals ein wahrer Blickfang.

Die meisten Stubenwagen Baby haben außerdem einen Himmel, was Ihr Kind leichter träumen lässt und auch die Möglichkeit zur Abschwächung der Geräuschkulisse bietet.

Nachteilig ist lediglich zu bemerken, dass ein Stubenwagen Baby nach einem halben bis circa einem Jahr in der Regel zu klein für das Baby ist. Dies ist jedoch nur logisch, schließlich wäre die so vorteilhafte Mobilität nicht möglich. Sollten Ihnen eine möglichst lange Nutzung wichtig sein, sind Sie mit einem klassischen Babybett demnach besser aufgestellt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Platzsparend und mobil
  • Baby ist immer in der Nähe
  • Vertraute Geräuschkulisse für das Baby
  • Große Auswahl und Variantenvielfalt
  • Optisch sehr ansprechend

Alternativen zu einem Stubenwagen Baby

Neben einem Stubenwagen Baby gibt es auch die Möglichkeit ein klassisches Kinderbett, eine Kinderwiege oder ein Beistellbett zu kaufen.

Klassische Kinderbetten ähneln, abgesehen von den Gitterstäben am ehesten einem normalen Bett. Großer Vorteil solcher klassischer Kinderbetten ist die Zukunftsorientierung, da das Kind in etwa bis zu seinem vierten Lebensjahr in ihm schlafen kann. Solche Kinderbetten sind jedoch nicht mobil und auch sehr platzintensiv. Hier muss deshalb überlegt werden, ob besonders in den ersten Monaten, in denen die meisten Eltern ihr Kind im eigenen Schlafzimmer haben möchten, hierfür genügend Platz vorhanden ist.

Das Beistellbett stellt quasi eine Erweiterung des elterlichen Bettes dar, was bedeutet, dass Ihr Baby auf der selben Liegehöhe wie Sie schlafen und ein sehr enger Kontakt die ganze Nacht über möglich ist. Ihr Kind fühlt sich hier sehr geborgen und es kann durchgängig Blickkontakt gehalten werden.

Kinderwiegen haben einen gewissen Märchencharakter und entsprechen dem bereits seit Jahrhunderten vorherrschendem Bild der Mutter, die ihr Kind sanft in ihren Armen wiegt. Die schaukelnde Eigenbewegung einer Kinderwiege hat eine sehr beruhigende Wirkung auf das Baby und lässt seine kleinen Augen schneller zufallen. Außerdem fördert das Schaukeln auch den Gleichgewichtssinn des Kindes. Viele Kinderwiegen haben Rollen und sind deshalb wie Stubenwagen ebenfalls mobil. So kann das Baby auch tagsüber bei seinen Eltern sein und nachts kann die Kinderwiege wieder problemlos in das Schlafzimmer der Eltern gestellt werden. Kinderwiegen sind außerdem schmal und brauchen verhältnismäßig wenig Platz. Nach sechs bis acht Monaten sind jedoch die meisten Babys zu groß für eine Kinderwiege und dieser entwachsen.

Letztendlich ist egal wofür Sie sich entscheiden, entscheidend ist, dass Ihre Entscheidung ihren Bedürfnissen und auch räumlichen Gegebenheiten entspricht. Kinderwägen sind hingegen kein alternatives Babybettchen, da die Luftzirkulation hier nicht optimal ist und diese deshalb für längeren Schlaf wie nachts nicht geeignet sind. Es sollte also in jedem Falle auf eine Form der vorgestellten Babybettchen zurückgegriffen werden.

Wichtige Punkte beim Kauf eines Stubenwagen Baby

Damit Sie den größten Vorteil eines Stubenwagen Baby, nämlich seine Mobilität auch zufriedenstellend und oft nutzen können, sollten Sie darauf achten, dass die Räder gut befestigt sind und ein angenehmes Rollen möglich ist. Außerdem sollten sie sich um die eigene Achse drehen lassen, damit Sie besser manövrieren können. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt sich auch eine Radbremse, sodass der Stubenwagen Baby nicht wegrollen kann.

Es empfiehlt sich im Falle eines Stubenwagen Baby nicht nur auf den Preis oder das Design zu achten, sondern vor allem auf Qualität, Sicherheit und Praktikabilität. Sparen Sie also nicht am falschen Fleck und Sie werden später glücklicher sein, wenn der Stubenwagen Baby ihre Anforderungen auch erfüllt. Außerdem lebt es sich deutlich entspannter, wenn man sein Kind sicher im Stubenwagen Baby weiß und man sich, auch wenn man es mal nicht im Blick hat, sich keine Sorgen machen muss.

Da Babyhaut sehr empfindlich ist, sollte darauf geachtet werden, dass der Stubenwagen Baby aus natürlichen und hautverträglichen Materialien hergestellt wurde. Auf diese Weise werden Hautreizungen des Babys verhindert und es können auch keine Allergien hierdurch entstehen. Sie können also ganz beruhigt sein, wenn das Kind im Stubenwagen Baby schläft.

Unser Fazit zu einem Stubenwagen Baby
Ein Stubenwagen Baby zeichnet sich zuvorderst durch seine Mobilität aus, wodurch Sie Ihr Kind immer ganz nah bei sich haben können. Auf diese Weise kann das Baby leichter schlafen und kann am Tagesgeschehen leichter teilnehmen. Außerdem benötigt ein Stubenwagen Baby nur wenig Platz, sodass er überall aufgestellt werden kann. Wenn Sie beim Kauf auf eine stabile Bauweise und gute Qualität der verwendeten Materialien achten, werden Sie noch lange Freude an Ihrem Kauf finden. Die vergleichsweise kürzere Nutzungszeit eines Stubenwagen sollte kein Hindernis sein, schließlich können Sie den Stubenwagen später auch wieder verkaufen, wodurch sich die Kosten in Grenzen halten, der Schlafkomfort für das Baby aber trotzdem maximal bleibt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Baby viele schlafreiche und erholsame Nächte mit dem Stubenwagen Baby.

Jetzt zu den Babybett Bestseller gelangen!